Border Collie Homepage
"little Shepherds of green valley"

Die Eltern des J-Wurfes sind:




Papa der Welpen:

Velvet Flames Shep v.d. Schapenhoeve "Shep"

Mama der Welpen:

Bonnie-Mouse little Shepherds of green valley "Mistie"


Tag der Geburt: 04.06.2010

Wurfstärke: 4

Rüden: 2 (tricolor)

Hündinnen: (1 tricolor, 1 sable-white)


Alle Welpen sind durch ihre Eltern genetisch frei von CEA/CH, CL und TNS!


Pedigree

produced by: http://www.anadune.com/


Also eigentlich hätte Mistie ja im Januar, bzw. Anfang Februar läufig werden sollen. Aber unser Mädel wollte nicht...sie ließ sich Zeit und Zeit und Zeit. Ende März wurde sie dann mit viel Verspätung läufig....sie hat anscheinend auf besseres Wetter gewartet. Also ging es Karfreitag  los auf nach Holland und Mistie's Verehrer holen. Er stand schon sehr lange fest und er ist ein ganz wunderbarer Rüde. An dieser Stelle möchten wir Shep's Frauchen und Herrchen noch einmal ganz herzlich danken, daß sie uns Shep als Deckrüden für Mistie und Elschen überlassen haben. Unser großer, kleiner (oder umgekehrt) Schmusebär:-)



Zwischen dem 03. und 06. April mochten sich Mistie und Shep besonders gerne:-) und so waren wir froher Hoffnung.... und es ging nach 4 Wochen am 03. Mai zum Ultraschall. Unseren Tierarzt hatte ich schon Bescheid gegeben, daß wir demnächst vorbeikommen und er freut sich immer wenn er nach Welpen suchen darf:-) Als wir kamen war er dann schon richtig neugierig, genau wie wir, nur suchen brauchte er nicht, denn als er den Ultraschallkopf an Misties Bauch hatte, sahen wir es gleich:-) Mistie ist in Umständen. Unsere Freude war riesengroß:-) Und Mistie guckte uns an, als wenn sie sagen wollte, "Ihr könnt es aber auch nie abwarten und müsst es immer ganz genau wissen...., hätte ich Euch auch so sagen können". Jaja unsere kleine Mistie.



Die ersten Vorboten waren am Donnerstag schon deutlich zu erkennen.....Mistie war öfter am hecheln, sie wollte ihr Futter nicht mehr...alles klar, dachten wir uns...in den nächsten 24 Stunden wird es soweit sein. Und nein wir laufen nicht mit einem Fieberthermometer hinter unseren Mädels her..... Die Nacht war dann unruhig, eine Ecke, andere Ecke, Herrchen hat Wache geschoben....es wurde gescharrt, gehechelt und zwischendurch auch mal kurz geschlafen....Der nächste Vormittag (nun habe ich Wache geschoben) war genauso unruhig, nein noch unruhiger, denn das hecheln war stärker und gegen Mittag ging es dann mit den Presswehen los, nun waren wir beide (Herrchen und Frauchen) zugegen. Nach fast zwei Stunden war es dann endlich soweit und Misties erstes kleines Welpchen zeigte sich:-) Das war so gegen 14.00 Uhr und ihr letztes kleines Welpchen schaffte dann um 17.22 Uhr den Weg nach draussen.

Jaja Frauchen und Herrchen ihr habt beide gut aufgepasst und dann auch schön sauber gemacht, damit ich nun ein schönes Bettchen für mich und meine kleinen Mäuschen habe. Ich war ja auch so kaputt, aber ihr habt gesagt ich sah auch so richtig glücklich und zufrieden aus, aber das war ich auch. Meine kleinen Mäuschen....ich mag gar nicht mehr von ihnen weg.... naja das brauche ich ja auch  nicht, nur wenn ich das möchte:-)